Kinderfreundliches Kollig

Um die Autofahrer und uns selbst nochmal darauf aufmerksam zu machen, mehr auf spielende Kinder und ältere Menschenzu achten, traf sich am 9. Juni eine Vielzahl an Eltern aus den Straßen Pilliger Weg, Maifeldstraße, Zum Hochkreuz und St. Willibrordstraße, um ein Konzept zu erstellen, was dies sicherer machen könnte.
Gemeinsam konnten wir viele gute Ideen sammeln. Es wurden sechs Signalmännchen und ein Straßenschild angeschafft und die Straßen wurden bunt bemalt. Hierbei hatten Eltern und Kinder sichtlich Spaß. Die Farben dafür hat Ingo Linz gesponsert. Die restlichen Kosten tragen die Eltern selbst und werden durch die Anwohner ohne Kinder unterstützt.
altDiese Aktion könnte der Anfang vieler bunter Straßen in Kollig sein! Für weitere Maßnahmen, z.B. täglicher Weg zum Schulbus, Kindergarten und zum Spielplatz stehen wir gerne zur Verfügung. Überdies ist die Idee entstanden, eine Geschwindigkeitstafel anzuschaffen, die flexibel im ganzen Ort eingesetzt werden soll. Nach einstimmigem Beschluss des Ortsgemeinderates wird diese Tafel durch Spendengelder finanziert.
Wir freuen uns auf ein kinderfreundliches Dorf!