kindergarten

Yoga für Kinder?

alt

"Sind Kindergartenkinder nicht zu jung für Yoga? Schadet es ihnen nicht?" Diese Fragen haben Erwachsene, die noch nicht die strahlenden Augen kleiner Yogis gesehen haben. Denn Kinder, die Yoga kennen, finden Yoga macht Spaß!
Vor einigen Wochen lernten alle Kinder unserer Einrichtung ab 4 Jahren in einer angeleiteten Stunde Yogaübungen kennen. Danach konnten sie sich entscheiden, ob sie weiterhin bei den regelmäßigen Yogastunden mitmachen wollen.
16 Kinder entschieden sich dafür. Seit dem üben wir in zwei Gruppen regelmäßig.
Summen wie die Bienen, zischen wie die Schlangen, quaken wie die Frösche und dabei Streckübungen machen, das alles bereitet kleinen Kindern viel Freude. Und ganz nebenbei kräftigen sie dabei ihren Körper und ihre Atmung, sie werden geschmeidig, dehnbar und bleiben gesund.
Neben dem eigentlichen Körpertraining wird dabei auch geistiges Training in Form von Entspannungs-, Wahrnehmungs- und Konzentrationsübungen gefördert.
Die Yogaübungen enden mit einer Entspannung. Dabei können die Kinder über ihre eigenen Gefühle reflektieren und sich darüber austauschen. Das stärkt das Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein und fördert eine entspannte Atmosphäre im Kindergartenalltag.