vereine

Katholische Frauengemeinschaft Kollig

Wallfahrt der Frauengemeinschaft Kollig

Heilige Stätten in Boppard besucht

alt

Die Wallfahrt der Frauengemeinschaft Kollig führte in diesem Jahr nach Boppard.
An einem regnerischen Tag fuhren die Pilger um 13.30 Uhr mit dem Bus von Kollig am Rhein entlang nach Boppard. Dort angekommen, wurden die Teilnehmer mit einem kräftigen Regenguss begrüßt. Herr Nickenich, Kirchenführer der Wallfahrtskirche zum hl. Serverus von Ravena, erwartete die Pilger bereits, Heilige Stätten in Boppard besucht um ihnen die Sehenswürdigkeiten der Basilika näher zu bringen. Besondere Kostbarkeiten sind das frühchristliche Taufbecken aus dem 6. Jahrhundert sowie die Reliquien der Bopparder Märtyrer.
Nach diesen interessanten Eindrücken und Informationen mussten sich die Wallfahrer erst einmal stärken. Im „Café am Markt“ warteten schon Kaffee und riesige Kuchenstücke auf die Reisenden. Um 17 Uhr trafman sich wieder in der Kirche zu einer hl. Messe, mitgestaltet von Christel Stein und Aggi Fuhrmann. Mit dem Pilgersegen durch Kaplan Michael Keller traten die Wallfahrer die Heimreise an, jedoch nicht, ohne in Löf im „Gasthaus zur Traube“ Rast zu machen. Bei leckerem Essenund einem Glas Moselwein ließen die Pilger den ereignisreichen Tag ausklingen.

Katholische Frauengemeinschaft Kollig

44-jähriges Jubiläum wurde gebührend gefeiert

Die Frauengemeinschaft Kollig feierte am 25. Juni ihr alljährliches Sommernachtsfest.
Diesmal hatten sie einen besonderen Anlass, 44 Jahre besteht die katholische Frauengemeinschaft Kollig. Somit gab es wiedermal einen Grund zum Feiern für alle Kolliger, Freunde und Gönner aus den umliegenden Orten.
Um diesen Tag gebührend zu begehen, hatten die Kolliger Karnevalsfrauen zum Straßenfest mit der Live Band „Spontan“ eingeladen.
Die Musiker starteten um 21 Uhr mit Kölschen Stimmungsliedern und brachten das Publikum von der ersten Minute an zum Tanzen und Mitsingen. Der Wettergott hatte ein Einsehen und so konnten die Gäste bis in den frühen Morgen bei herrlichem Wetter ausgelassen
feiern.

 

alt

alt