vereine

Jagdgenossenschaft Kollig

Einladung
Hiermit laden wir alle Jagdgenossen des gemeinschaftlichen Jagdbezirk Kollig zu der am Donnerstag, den 24.November 2016 um 20:00 Uhr im Gasthaus Gilles stattfindenden Genossenschaftsversammlung ein.
Für den Fall der Verhinderung können Sie durch andere, mit schriftlicher Vollmacht versehene Person vertreten werden. (Vollmachtvordrucke sind beim Vorsitzenden erhältlich.)
Tagesordnung: Eröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden, Verleseung und Genehmigung der Niederschrift der letzten Genossenschaftsversammlung, Geschäftsbericht, Bericht der Kassenprüfer, Beratung und Beschlussfassung über die Verwendung der Jagdpacht Verabschiedung der Haushaltssatzung und des Haushaltsplans, Wahl von zwei Kassenprüfern, Verschiedenes
Die Niederschrift der letzen Genossenschaftsversammlung, der Geschäftsbericht sowie der Jagdkataster liegen in der Zeit vom 9.bis 23.November 2016 zur Einsichtnahme durch die Jagdgenossen beim Vorsitzenden Andreas Gail Brunnenstraße 8 56751 Kollig aus.
Eigentumsveränderungen sind gemäß §2 Abs.2 der Satzung zur Berichtigung des Jagdkatasters durch den neuen Eigentümer anzuzeigen: Vorlage von Liegenschaftsauszügen.
Jedes an der Versammlung teilnehmende Mitglied erhält einen Verzehrbon. Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.

St. Seb. Schützenbruderschaft Kollig

Am Sonntag, 28. August 2016 findet unser diesjähriges Schützenfest statt.
12.00 Uhr, Ermittlung des diesjährigen Scheibenkönigs.
13.30 Uhr, Schießen auf Scheibe und Wertadler.
17.30 Uhr, Ermittlung des diesjährigen Schützenkönigs.
Hierzu laden wir alle Kolliger Bürger und benachbarte Vereine ein. Für Kaffee, Kuchen, Würstchen, Steaks und kalte Getränke ist wie immer bestens gesorgt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Katholische Frauengemeinschaft Kollig

Wallfahrt der Frauengemeinschaft Kollig

Heilige Stätten in Boppard besucht

alt

Die Wallfahrt der Frauengemeinschaft Kollig führte in diesem Jahr nach Boppard.
An einem regnerischen Tag fuhren die Pilger um 13.30 Uhr mit dem Bus von Kollig am Rhein entlang nach Boppard. Dort angekommen, wurden die Teilnehmer mit einem kräftigen Regenguss begrüßt. Herr Nickenich, Kirchenführer der Wallfahrtskirche zum hl. Serverus von Ravena, erwartete die Pilger bereits, Heilige Stätten in Boppard besucht um ihnen die Sehenswürdigkeiten der Basilika näher zu bringen. Besondere Kostbarkeiten sind das frühchristliche Taufbecken aus dem 6. Jahrhundert sowie die Reliquien der Bopparder Märtyrer.
Nach diesen interessanten Eindrücken und Informationen mussten sich die Wallfahrer erst einmal stärken. Im „Café am Markt“ warteten schon Kaffee und riesige Kuchenstücke auf die Reisenden. Um 17 Uhr trafman sich wieder in der Kirche zu einer hl. Messe, mitgestaltet von Christel Stein und Aggi Fuhrmann. Mit dem Pilgersegen durch Kaplan Michael Keller traten die Wallfahrer die Heimreise an, jedoch nicht, ohne in Löf im „Gasthaus zur Traube“ Rast zu machen. Bei leckerem Essenund einem Glas Moselwein ließen die Pilger den ereignisreichen Tag ausklingen.