kindergarten

Besuch im Bundeswehrkrankenhaus

 Kita BW.jpgKürzlich fuhren unsere 11 „Schulkinder“ zum Bundeswehrkrankenhaus nach Koblenz. Das Interesse am Thema Körper war in den vorangegangenen Wochen bei diesen Kindern sehr groß. Während der „Schulstunde“, dem wöchentlichen Treffen der Kinder, erfuhren sie schon sehr viel darüber. Besonders aufmerksam waren sie, als Kerstin Sander, sie ist Ärztin und Mutter eines der Kinder, im Bundeswehrkrankenhaus an einem Treffen teilnahm und gezielt auf die Fragen der Kinder einging. Sie ermöglichte auch den Besuch im Krankenhaus. Zuerst wurden wir am Haupteingang herzlich empfangen, dann desinfizierten wir, wie alle Besucher, unsere Hände. Wir besichtigten den Rettungshubschrauber, durften bei der Behandlung eines Patienten dabei sein und konnten selbst in der Notaufnahme (ohne echte Verletzung) eine Behandlung erfahren. Dabei sahen wir auf dem Bildschirm eines Ultraschallgeräts die Organe eines Kindes, und jedem, der wollte, wurde ein kleiner Gipsverband gemacht. Mit diesen Verbänden dekoriert fuhren wir zurück in die Kita, mit Spaß wurden sie dort allen gezeigt. Der abschließende Dank galt Kerstin Sander, die diesen Besuch möglich gemacht hat. Er wird den Kindern in Erinnerung bleiben und sicherlich auch dazu beitragen, einige Ängste abzubauen. Denn jeder kann sehr schnell in die Lage kommen, eine Notaufnahme in Anspruch zu nehmen. Auch den Müttern, die die Gruppe transportiert haben, wurde gedankt.

Kinder der Bärenhöhle zu Besuch bei der Feuerwehr

Bärenhöhle

Berufspraktikantin Hannah Hilger führt Projekt zur Brandbekämpfung durch.
Feuer ist eine facettenreiche Naturerscheinung. Kinder sind vom Feuer fasziniert. Feuer kann gefährlich sowie nützlich für Menschen sein. Kinder sollten früh lernen, dass Feuer kein Spielzeug ist. Sie sollten auch lernen, wie sie sich schützen können, wenn sie mit Feuer in Kontakt kommen.
Während des Projektes „Feuerwehrkinder der Bärenhöhle”, welches die Berufspraktikantın Hannah Hilger im Rahmen ihrer Ausbildung als Abschlussprojekt durchführte, lernten sechs Kinder der Einrichtung verschiedene Dinge über das Feuer und die Feuerwehr kennen. Begleitet wurde dieses Projekt von Anja Weiden, ihrer Praxisanleiterin.
Nachdem sie sich mit der Ausrüstung des Feuerwehrmannes, den verschiedenen Einsätzen und Aufgaben der Feuerwehr, verschiedenen Bastelaktivitäten und Experimenten zum Thema und mıit dem Brandschutzverhalten beschäftigten, machten sie zum Abschluss der Projektphase einen Ausflug zur Freiwilligen Feuerwehr in Polch.
Dort wurden sie von Rosi Gimmnich und Marc Fuhrmann herzlich empfangen. Von ihnen bekam die Projektgruppe eine Führung. Sie schauten sich die Kleidung der Feuerwehrmänner und die verschiedenen Fahrzeuge der Feuerwehr genau an. Der Höhepunkt für die Kinder war ganz klar, dass sie einmal in einem Feuerwehrauto sitzen durften. Die Kinder hatten viel Spaß und lernten noch viel Neues über Feuer und die Feuerwehr.

Steinerne Riesen eine Steininsel für den Garten

Kita150920171.jpg

In den Sommerferien tat sich einiges auf unserem Außengelände. Ein lang gehegter Wunsch, verschiedene Bereiche zu verschönern, ging in Erfüllung. Der Sandkasten wurde erweitert, unter dem Klettergerüst der Fallschutz verbessert und Teile des Rasens erneuert. Zudem entstand ein ganz neues Element in unserem Garten: eine Steininsel. Natursteine besitzen nicht nur auf Kinder eine große Anziehungskraft. Drinnen wie draußen lieben Kinder Plätze, die den Charakter eines mehr oder weniger geschlossenen Raums besitzen, sie vermitteln Kindern den Eindruck, ganz für sich sein zu können. – ein weinig wie das Gefühl, auf einer Insel zu sein. Unsere Insel besteht aus einem unregelmäßigen Ring aus größeren Basaltsteinen, der Innenraum ist mit Rundkornkies bedeckt. Die Besonderheit liegt aber gerade in dieser schlichten Form
und darin, dass es keine eindeutige Funktionsbestimmung gibt. Es ist ein Platz, der im Spiel und in den anderen Interaktionen der Kinder immer wieder neu entdeckt und genutzt wird. Sehr gerne wird die Steininsel auch zum Klettern und Balancieren genutzt.

Kita150920172.jpg